Textildruck

Textildruck

Natürlich drucken wir nicht nur Ihre Flyer und Abschlussarbeiten, sondern statten auch ganze Sportmannschaften mit bedruckten Trikots und individualisierten T-Shirts aus. Sie würden Ihren Namen, Ihr Lieblingsfoto oder Ihr Firmenlogo gerne auf Textilien oder Kleidung drucken lassen? Kein Problem. Wir bieten Ihnen verschiedene Druckverfahren und -techniken und beraten Sie gerne vorher bei der Auswahl der Stoffe, Gewebe und Textilien.

Flockdruck (Beflockung)

Der Flockdruck bietet sich als eine Form des Siebdrucks vor allem für Textilien wie Sporttrikots, T-Shirts oder Mannschaftskleidung an. Mit Hilfe von widerstandsfähigen Klebstoffen und speziellen Flockfasern können so einzelne Buchstaben, Zahlen oder Logos präzise und in den gewünschten Farben auf fast alle Arten von Textilien aufgebracht werden.

Flexdruck

Beim Flexdruck dienen spezielle Folien als Grundlage für die gewünschten Druckmotive: Diese werden in den gewünschten Farben passend zugeschnitten und anschließend auf das zu bedruckende Gewebe übertragen. Dadurch entstehen glatte und samtig weiche Oberflächen.

Siebdruck

Das klassische Siebdruckverfahren hat sich als eines der etabliertesten Druckverfahren bis heute durchgesetzt und wird noch in vielen modernen Druckereien angewandt. Hierbei drückt eine Gummirakel die Druckfarbe durch ein feinmaschiges Gewebe auf das zu bedruckende Material, wie beispielsweise Leinwände oder Textilien. Durch eine vorher angepasste Schablone können so Buchstaben, Grafiken oder Bilder direkt auf T-Shirts oder Taschen gedruckt werden.

Sublimationsdruck

Beim Sublimationsdruck, oft auch als Transferdruck bezeichnet, werden die ausgewählten Farbstoffe in den Trägerstoff eingedampft bzw. sublimiert. Dieses Druckverfahren eignet sich durch seine Präzision und Genauigkeit besonders für den Druck von Fotografien oder Bildern auf Textilien.